raum_zeit
with Keine Kommentare

Syna Saïs ◄ in diesem zeit_raum bin ich gefangen-er der raum_zeit / im resonanz-raum meines körpers bin ichgefangen als eine distanzzu mir selbst / zu meinem ge-schlecht steh ich schlecht / ohnever_nunft ist meine beziehung zumeiner her_kunft / wo komm … Weiterlesen

aufruf zum ausbruch aus der sklavengesellschaft
with Keine Kommentare

blume (michael johann bauer) ◄ jahrelange warteschlangen vor mutwilligen verengungenzu ordentlichem bildungszugang bis selbstrealisierungchancengleichheit augenhoehe et cetera welch ein hohngehoeren in die tonne gekloppt ein fuer allemal endgueltignein keineswegs die massenbildenden menschen als solchesondern das konzept unserer geschlossenen elitaeren raeumederen … Weiterlesen

obduktion
with Keine Kommentare

Harald Kappel ◄ ich stehe kniehocham Strassenrandmeine Lebensverspätungist ein Reissverschlussfür Herzenskältemit Apnoepasse ich fastin die Korsetteim strahlenden Regenwechselt meine Katzeauf die Sonnenseitees scheint Eile gebotenzu Hause warten der Napfund die Gallensteineblind wechsle ich die Seitenkomme auf dem Mittelstreifenin Verzugmeine Lebensverspätungwird … Weiterlesen

raum . öffnen
with Keine Kommentare

Paul Zinell ◄ Es braucht Räume zum Öffnen und TräumenZum Austauschen, Ausprobieren und AusdrückenZum Leben, Gestalten, Querdenken und FühlenZum Scheitern, Heilen und Neubeginnen…Aber hier werden zu oft Räume eingegrenzt und verschlossen,in Blei, Zement und erstarrte Strukturen gegossen, und wer, ja … Weiterlesen

with Keine Kommentare

Maximilian H. Tonsern ◄ Die Stille so tief,Dort oben höre ich denFels Sonne trinken.

(und) glauben zu wissen
with Keine Kommentare

Juergen Ghebrezgiabiher ◄ es kommt zusammen was sich balltschrumpft und drückt gleichzeitig nach außen eine Lunge ab 30 Meter Tiefe Weihnachten ist lang vorbei. Immer wieder werden die gleichen Geschichten erzählt: von Erlösung, vom Leid, vom Lindern, und ein kurzzeitiges, … Weiterlesen

irgend
with Keine Kommentare

Jakob Seidl ◄ nur irgendwie ist der zustand dort draußennichts istalles scheintnichts genauesim ungefähren vereint und wir gehen da durchirgendwie teil davonals irgendjemandes reflexionohne erblicktwerden sind wir kaumnur am rande austretender daseinsschaum dort will ich nicht hinwill dass ich nicht … Weiterlesen

die ufer des guten wassers
with Keine Kommentare

Miloš Živanović ◄ Übersetzung aus dem Serbischen von Jelena Dabić Link zum serbischen Originaltext 1. Ich lebe in keinem Land, das mich empfangen hatmit einem Blankoschein für Reise- und Wohnrecht,ich bin weggezogen, indem das Land verschwunden ist.Es hat viel Blut … Weiterlesen

obale dobre vode
with Keine Kommentare

Miloš Živanović ◄ Link zur deutschen Übersetzung 1. Ne živim u zemlji koja me dočekalablanko dozvolom za opštenje i naseljavanje, odselio sam tako što je zemlja nestala.Izgubila je puno krvi, ali veći deo su našli, presuli u rezerve za pokrštavanje.Ljudi … Weiterlesen

corontäne
with Keine Kommentare

Ulrich Stolte ◄ Nudeln gehn nicht ausKlopapier geht nicht ausMehl geht nicht ausSeife geht nicht ausBier geht nicht ausIch geh nicht ausIch geh ein ↘ aus: Die Mutter der Möwen. Gedichte.

1 2 3 4 5