liebe leute,

diesmal geht’s ans innerste und äußerste, ans sichtbarste und ignorierteste, ans präsente und unterrepräsentierte, es geht um macht und message, um sprache und text und barrikaden und ihre üerwindugn umgehung zerschlagung, es geht um zugang und verriegelung, um inbesitznahme und vorenthaltung, es geht um öffentlichkeit und veränderung, und wir nehmen es wörtlich.

kurzum, das thema der nächsten ausreißer-ausgabe lautet:

WORT AN DER WAND

wort für wort durch diese zeiten, tage, krisen, wort für satz auf zeitungspapier, transparenten, displays, wort für text auf buchseiten, an häuserwände, über lebens räume.

sprache an der wand und über mauern, wort wechsel und satz bauten, text risse und satz spitzen, schlag worte und macht sprache, wort weise und laut schriften, text fragmente und lebens sätze, wand zeichen und stadt lettern, tags und tarnung widerstand und aufwertung, verwortung und antworten, fragezeichen und punktlosigkeit. worte ab wägen und kaskaden sätze an sprachen, gegen rede und text öffnung und stimmen rückzug, ab stimmen zu stimmen mit stimmen gegen stimmmen. sprachpräsenz und sprecher*innen absenz, auf ruf zu ruf ab ruf verruf irrlichtern lodern lallen, schlag zeile wahl werbung wort wahl, zu sprache über sprache mit sprache, über tragen gegen setzung sprach los. wort los. wert los. wertung. gegen wert. gegen wort wand fläche sprach fläche text fläche bild fläche ober fläche unter grund.

text und tanz. sprache und veränderung. worte und leben.

wir freuen uns auf eure beiträge, textliche, bildliche, crossovers! schickt sie uns bis 8. november 2020 und findet sie an den wänden der stadt wieder!

eure ausreißer*innen