Mit einem Klick zu den Ausgaben.

ohne bilder keine revolution
with Keine Kommentare

Wolfgang Bauer (Fotos)◄ Der Schrei, der Aufschrei bleibt. Die Revolution im Sudan 2018/19 fand auf der Straße statt und ihren Ausdruck, ihre Befeuerung, ihre Freiheit nicht zuletzt in der Streetart, den unzähligen Graffitis und Murals, die die Hauptstadt Khartoum für … Weiterlesen

super grammatische hängematte
with Keine Kommentare

Paweł Markiewicz ◄

wort an der wand
with Keine Kommentare

Redaktion ◄ Liebe Leser*innen, Wort an der Wand gegen die Wand über die Wand auf der Wand an der Wand durch die Wand Aufgrund der zahlreichen Beiträge, die uns erreicht haben, der vielfältigen Diskussionen und Kommunikationen, werden aus einer Ausgabe … Weiterlesen

armut heute
with Keine Kommentare

Jazra Khaleed ◄ Aus dem Griechischem von Ina und Asteris Kutulas Link zum griechischen Originaltext Ich hab nichts anzubieten, ich bin einfach ein Protokoll;mein Leben – elfsilbig und langatmig, ohne Messer und Löffel,aber immer mit größter Vorsicht geführt,es stimmt weder … Weiterlesen

Η φτώχεια σήμερα
with Keine Kommentare

Jazra Khaleed ◄ Link zur deutschen Version Δεν έχω τίποτα να προτείνω, είμαι απλώς ένα πρωτόκολλο˙η ζωή μου, ενδεκασύλλαβη και σχοινοτενής,χωρίς μαχαίρι και κουτάλι, μα με τα μάτια δεκατέσσερα,δε συμφωνεί ούτε σε γένος ούτε σε αριθμόμ‘ όσα γράφουν οι εφημερίδες, … Weiterlesen

wordworks
with Keine Kommentare

Jürgen O. Olbrich ◄

an meinen vater
with 1 Kommentar

Monika Herceg ◄ Aus dem Kroatischen von Alida Bremer Link zum kroatischen Originaltext Mir geht es gut, Vater, mach die keine Sorgen. Wir halten uns in Gruppen, damit wir es leichter haben. Und so hat man immer jemanden, mit dem … Weiterlesen

oče
with Keine Kommentare

Monika Herceg ◄ Link zur deutschen Übersetzung Dobro sam oče, ne brini. Držimo se u skupinama da nam bude lakše. A i barem imaš s kim porazgovarati. Ima starijih, ima i djece. Prošla je godina, očeI godina, i godina,i godina, … Weiterlesen

da wo wünsche seien
with Keine Kommentare

Raoul Eisele ◄ da wo man sich Wünsche noch leistete, gerade da‚war es am wenigsten wünschenswert, jenekleine Welt, die sich vor und gegen alles abschottetedie sich einem Glaskasten gleichend verbarrikadiertewie sehr es einen doch danach verlangte, hiersein zu wollen und … Weiterlesen

auf unbestimmte zeit vertagt
with Keine Kommentare

Markus Grundtner ◄ 1987 hieß es: „Mein Tanzbereich – dein Tanzbereich.“, heute heißt es: „Mein Distanzbereich – dein Distanzbereich.“ So könnte mein Corona-Roman anfangen – Arbeitstitel: Dirty Distancing Meine Freundin Klaudia sagt, dass die Coronakrise alles zehnfach verschärft habe: die Probleme der … Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 18